Archiv der Kategorie: Essen und Trinken

Mit den Händen essen im Yatana

Vor dem Essen Hände waschen nicht vergessen – diese Hygiene-Regel gilt insbesondere in den Gegenden der Welt, wo nicht mit Messer, Gabel und Löffel sondern mit den Händen gegessen wird. Beispielsweise in Äthiopien und Eritrea. Wer dieses Erlebnis, mit den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gute bürgerlich mit Rafinesse im Fleher Hof

Etwas ab vom Schuss liegt der Fleher Hof schon – doch die Erwartungen auf eine entspannte Parkplatzsituation wurde enttäuscht. Macht aber nix – das Restaurant ist es wert. Von der Einrichtung her ist es ein klassisches Wirtshaus: massive Holztische, keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das edle Wohnzimmer der Altstadt

Ganz so pompös und herrschaftlich ist mein privates Wohnzimmer nicht. Bei mir kommt das Klavierspiel aus der Konserve. Und natürlich kommt zuhause auch keine Bedienung. Aber ich muss es zugeben: Das AndreasQuartier hat es tatsächlich geschafft, in den großen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besondere Orte in Düsseldorf, Essen und Trinken, Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nagaya erschafft Landschaften auf dem Teller

„Essbare Gemälde“ bringt Yoshizumi Nagaya auf die Teller – so beschreibt die GourmetKritik.de die Küche im Restaurant Nagaya. So „schööööönes“ Essen bekommt man wahrlich selten serviert. Kunstvoll drapiert, jede Einzelheit, jedes Blatt in künstlerischer Dramaturgie auf dem Teller getupft, gesteckt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Senf vom Fass zapfen

Woran erkennt man einen echten Düsseldorfer im Senfladen? Klar – an dem leeren Marmeladeglas mit Deckel. Das braucht er nämlich, um sich – direkt aus dem Mostertpott – seinen Lieblingssenf abzapfen zu lassen. Im Senfladen in der Berger Straße gibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besondere Orte in Düsseldorf, Essen und Trinken, Shopping, Stadtführungen, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Canoo Club ist das letzte Düsseldorfer Restaurant-Boot

Düsseldorf am Rhein – eine Stadt am Fluss. Was liegt näher, als mit Blick auf ebendiesen Fluss zu entspannen. Das ging früher auf mehreren Restaurantschiffen. Die Älteren erinnern sich vermutlich noch an „Kollers Kahn“ von Dagmar Koller, oder auch an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besondere Orte in Düsseldorf, Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn das Essen Dir zuwinkt

Okonomiyaki gibt es nur in einem einzigen Restaurant in Düsseldorf – im Yaki-the-Emon. Okonomiyaki wird auch japanische Pizza oder japanischer Pfannkuchen genannt. In Japan werden die Fladen auf der heißen Teppan-Platte gebraten, eine gute gusseiserne Pfanne tut es aber auch, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Kunst und Kultur, Stadtführungen, Stadtviertel, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühstücken im DreiRaumBistro

Düsseldorf ist leider nicht berühmt dafür, dass man hier so besonders viele tolle Restaurants zum Sonntags-Frühstücken hat. Meine neueste Entdeckung ist das DreiRaumBistro am Volksgarten in Oberbilk. Frühstück gibt es dort ausschließlich am Sonntag, und das schon ab 10 Uhr. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Samtkragen ist gut bei kaltem Wetter

Ein Großteil einer Kultur manifestiert sich in Speisen und Getränken. Die rheinische Kultur hat ein interessantes Schnaps-„Mix“getränk hervorgebracht, das mir vor allem in der kälteren Jahreszeit unterkommt: Der Samtkragen. Denn genau wie sein Textil-Pendant wärmt es den Hals. Man nehme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Baas – der edle Whiskey aus der Altstadt

Stickum ist niederrheinischer Dialekt und bedeutet so in etwa „klammheimlich“. Was ist denn so geheim, dass es eine eigene Kneipe braucht? Denn das „Stickum“ liegt in der Straße „Am Rheinort“, die direkt vom der Flinger Straße geradeaus weiter zum alten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar