Kriegsspuren in Form von Kellergittern

Manchmal wird Geschichte mit Füßen getreten. Die allermeisten Menschen erkennen die überall im Düsseldorfer Stadtgebiet befindlichen Kellergitter nicht als Besonderheit. Sie laufen achtlos darüber, treten sie also mit Füßen, und werfen keinen Blick darauf:

Jedes Mal, wenn ich eines sehe, läuft es mir eiskalt den Rücken hinunter. Meine Phantasie spielt mir einen Streich: Wie wäre es, wenn jetzt die Sirene ertönte und vor einem Luftangriff warnte. Dann hätte ich damals im Zweiten Weltkrieg in den nächstgelegenen Luftschutzkeller rennen müssen – und dort auf hölzernen Bänken dicht eingequetscht zwischen Fremden bis zum Ende des Angriffs und der Entwarnungs-Sirene ausharren. Stundenlang. Jeder hat Angst, keiner weiß, was über der Erde auf uns wartet… Solche Gedanken gehen dann durch meinen Kopf.

Wie solch ein Luftschutzkeller im Zweiten Weltkrieg ausgesehen hat, muss man sich garnicht vorstellen. Man kann ihn besichtigen – den historischen Luftschutzkeller in der Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus (über den ich bereits in meinem Blog berichtet habe).

Wirklich viele dieser Kellergitter gibt es nicht mehr, und es werden jedes Jahr weniger.
Ich versuche hier eine Auflistung – und bin über Tipps dankbar.
– Mühlenstraße vor dem Stadthaus (2) (Altstadt)
– Kölner Straße / Ecke Worringer Platz am Billard Café (Stadtmitte)
– Feldstraße 82 (Eckhaus Jägerhofstraße, Pempelfort)
– Bilker Straße 36 (Carlstadt)
– Eckhaus Scheurenstraße/ Helmholtzstraße auf beiden Seiten des Gebäudes (Friedrichstadt)
– Morsestraße 8 (Friedrichstadt)
– Ackerstraße 18 und 24 (Stadtmitte)
– Kempgensweg, an der Schule (Lierenfeld)

Gerne begleite ich Sie zu einem Gang durch Düsseldorfs Geschichte – der auch die nicht allzu schönen aber dafür umso beeindruckenderen historischen Momente nicht ausspart. Bitte kontaktieren Sie mich!

PS: Vielen Dank an Claus Fischer für seine Bilder von der Ecke Helmholtz-/Scheurenstraße.

Dieser Beitrag wurde unter Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.