Das blaue Band erblüht

In Düsseldorf ist der Frühling ein lebendes Gedicht.

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

Das Gedicht „Er ist’s“ von Eduard Mörike hat sich in Düsseldorf manifestiert.
Klingt seltsam? Ist es aber ganz und gar nicht – sondern einfach nur wunderschön!

Das Düsseldorfer blaue Band gibt es auch nur im Frühling. Eigentlich noch fast im Winter zieht es sich entlang des Rheins, durch den Rheinpark Golzheim über die Messe bis nach Kaiserswerth. Neun Millionen Krokusse blühen dann in der Farbe lila-blau. Sie nehmen die blaue Farbe des Wassers auf, wurden in schwungvollen Wellen angepflanzt.

Millionen von Krokussen

eine Augenweide

Leider ist diese Pracht nach wenigen Tagen schon wieder vorbei. Der Düsseldorfer nimmt sich daher an den infrage kommenden Tagen immer einen längeren Spaziergang mit Kamera oder Smartphone in der Mittagspause vor … und genießt den Anblick und die Blütenpracht.

Vielen Dank an den Verein Pro Düsseldorf für das Blaue Band!

Ort des Blauen Bandes: Rheinpark zwischen Rheinterrasse und Messe und an der Kaiserpfalz in Kaiserswerth

Dieser Beitrag wurde unter Besondere Orte in Düsseldorf, Sehenswürdigkeiten, Stadtviertel, Tipps und Infos abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.