Außen sehen, was drin gemacht wird

Der Winter hat auch Vorteile: Ohne Blätter sieht man die Fassade des WDR viel besser 🙂

Fassade des WDR in Düsseldorf

Schauen Sie genau hin: Erzählt die Gestaltung der Fassade nicht, welchem Zweck das Gebäude dient?
Nehmen Sie sich Zeit und lassen sich von den einzelnen Elemente der Fassade inspirieren!
Was fällt Ihnen zuerst auf? Vielleicht dass mittig oben ein Kreis ist.
Was könnte der Kreis darstellen? Denken Sie daran: Architekten wollen mit ihren Gebäuden kleine Geschichten erzählen, sie haben eine Künstlerseele.
Drin ist der WDR, der Westdeutsche Rundfunk. Da wird Fernsehen und Radio gemacht… jetzt hat’s sicherlich Klick gemacht, nicht wahr? Radio ist das Stichwort: Es könnte sich bei dem Kreis um einen Lautsprecher handeln.
Denken Sie nun an die Zeit, als es noch kein Surround oder Stereo gab: Ein Mono-Lautsprecher … und der steckte früher in vielen Radios drin. Zum Beispiel im berühmten Volksempfänger.

Jetzt sehen Sie ihn aber, den stilisierten Volksempfäger, nicht wahr? :=)

Hier noch etwas Hintergrund-Info:
http://www.medienhafen.de/standort-info/kurzer-rundgang/wdr-gebaeude.html

Haben Sie nun Interesse, mehr von der interessanten Architektur im Medienhafen kennenzulernen? Man sieht ja nur, was man weiß? Ich stehe Ihnen gerne für eine Architekt-Tour zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Besondere Orte in Düsseldorf, Sehenswürdigkeiten, Stadtführungen, Stadtviertel, Tipps und Infos abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.