Frühstücken im DreiRaumBistro

Düsseldorf ist leider nicht berühmt dafür, dass man hier so besonders viele tolle Restaurants zum Sonntags-Frühstücken hat. Meine neueste Entdeckung ist das DreiRaumBistro am Volksgarten in Oberbilk. Frühstück gibt es dort ausschließlich am Sonntag, und das schon ab 10 Uhr.

Schon beim Reinkommen fühlten wir uns wohl. Ein freundlich-lächelnder Gruß der Kellnerin, Holz-Sitzbank ebenso ein Unikat wie der 70s-Sessel. Die Atmosphäre gleicht dem Wohn- oder Esszimmer einer alten Tante.

Stilvoll bis ins Detail eingerichtet

Die Auswahl an Frühstücken ist reichhaltig, das Rührei macht satt, und wenn zwei Personen das gleiche bestellen, wird es auf einer Etagère serviert. Wann habe ich eigentlich das letzte mal Etageren gesehen – abgesehen von Petit Fours darauf?

Frühstück für zwei wird auf hübschen Etageren serviert. Das hier ist ein Frühstückstisch für vier Personen.

Wer Tee bestellt, erlebt eine blumige Überraschung:

Loser Schwarztee kommt in einer Blüte … statt Teebeutel oder Tee-Ei eine Tee-Blume.

Wie viel Liebe in den Details des Restaurants steckt, wurde mir auf der Damentoilette bewusst. Nicht nur, dass der graue Raum geschmackvoll mit wenigen brombeerfarbenen Akzenten gut in Szene gesetzt wurde. Auch beim Blick aus den Milchglasfenstern fällt die Farbe ins Auge – denn sogar die Fenstergitter sind im gleichen Farbton gestrichen. Herrlich, wenn selbst krittelige Gäste keinen Anlass zum möppern finden 🙂

DreiRaumBistro
Volksgartenstraße 15
Düsseldorf-Oberbilk
www.dreiraumbistro.de

Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.