Zaha Hadid hätte fast den Medienhafen gestaltet

Im Düsseldorfer Rathaus reifte der Gedanke, aus dem heruntergekommenen Industriehafen etwas zu machen, die Brache um die beiden Hafenbecken in einen „Medienhafen“ zu verwandeln und durch die dann entstehende modernen Büroflächen eine Industrie mit Zukunft – also „was mit Medien“ anzusiedeln. Die Verwaltung entschied sich für ein klassiches Vorgehen und schrieb einen Architekturwettbewerb aus. Dessen Teilnehmerschar war international und renommiert. Gewonnen hat ihn die irakisch-stämmige Stararchitektin Zaha Hadid , die als erste Frau den Pritzker-Preis erhielt – sozusagen den Nobelpreis für Architekten.
Bei Wikipedia können Sie mehr zu ihr lesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Zaha_Hadid

Viele Jahre lang gewann Hadid reihenweise Architekturwettbewerbe – doch ihre Entwürfe galten als unbaubar, technisch zu kompliziert und für Investoren uninteressant, da zu teuer. So auch ihr Siegerentwurf für den Düsseldorfer Medienhafen:
https://www.zaha-hadid.com/masterplans/zollhof-media-park/

Ihr erstes realisiertes Gebäude ist die Feuerwache auf dem Vitra-Campus in Weil am Rhein: https://www.vitra.com/de-de/campus/architecture/architecture-fire-station
Ich habe dort an einer Architektur-Führung teilgenommen – hier sind Fotos davon:

Kürzlich war ich in Wien auf ihren Spuren unterwegs – und habe mir ihre „Sozialwohnungen“ auf der Spittelauer Lände angeschaut:

Die schrägen und eckigen Formen wurden bei Zaha Hadid im Laufe der Jahre abgelöst durch sehr organische, rundliche Formen. Eines der besten Beispiele dafür steht in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans: das Heydar Aliyev Center. Diese Fotos des nach dem „Gottvater des Staates, der die Erbdemokratur gegründet hat“ benannten Ex-Präsidenten sind im Vorbeifahren kurz nach der offiziellen Einweihung im Jahr 2012 entstanden. Es wirkt ein bisschen wie ein soeben gelandetes Ufo.
Hier finden sich mehr Fotos: https://www.zaha-hadid.com/architecture/heydar-aliyev-centre/

Weitere Gebäude von ihr sind unter anderem das Phaeno-Museum in Wolfsburg, die Bergisel-Sprungschanze und die Bergbahn-Station in Innsbruck.

Hier sind weitere Blog-Beiträge von mir:

PS: Ich werde diesen Artikel ergänzen, wenn ich in Zukunft weitere Zaha Hadid-Architektur sehe…

Haben Sie nun Lust auf einen Spaziergang im Medienhafen bekommen? Unter Architek-Tour im Medienhafen finden Sie mehr Infos und Kontaktmöglichkeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Besondere Orte in Düsseldorf, Kunst und Kultur, Sehenswürdigkeiten, Stadtviertel, Tipps und Infos abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.