Tenten – das japanische Caféhaus

Weil fritierte Banane mit Vanilleis nicht jedermanns Geschmack war und zudem der allgemeine Sinn noch nach Schokokuchen stand, zogen wir nach einem asiatischen Abendessen ein paar Häuser weiter ins Tenten Café, ein auf japanisch-asiatische Kundschaft spezialisiertes Café. Da sitzt man recht angenehm. Vor allem aber sind die Kuchen gut – wobei die Nummer eins des Abends das Zitronen-Tartelette war, gefolgt von der Limetten Pie (die echte Abzüge in der A-Note bekam für zähe Schlagsahne, die wohl schon den ganzen Tag im Regal gestanden hatte). Einen seltsamen Beisgesmack hatte der glutenfreie Schokokuchen … Erfahrungswerte lobten allerdings den Schoko-Walnuss-Brownie in höchsten Tönen 😉

Fazit Tenten = perfekt wenn einen die Lust auf Süßes nach einem asiatischen Essen in der Umgebung überkommt. Mit Sesseln und loderndem Kaminfeuer auf dem Bildschirm hat es zudem die Tendenz zum externen Wohnzimmer.

20161110_213636

Kuchen-Theke im Tenten

Kuchen-Theke im Tenten

Tenten
Oststr. 57
40210 Düsseldorf
http://tenten-coffee.com/

Direkt nebenan ist übrigens der japanische Tenten Frozen Yoghurt-Laden, wo es leckeres Matcha-Softeis gibt.

Wenn Sie durch die vielen Beschreibungen japanischer Restaurants Lust auf einen tieferen Einblick in das japanische Leben in Düsseldorf bekommen haben, dann buchen Sie doch meine Tour durch „Klein-Tokio“.

Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.