Schokoriegel mit Sake-Geschmack

Sind Sie neugierig auf neue Geschmackserlebnisse? Ich bin es – und daher konnte ich im japanischen Supermarkt auf der Immermannstraße nicht widerstehen.
Nun kommt eine Beichte: Ich bin ein echter Schoko-holic. Süßes mit Schokolade hat es mir angetan. Umso überraschter bin ich immer, wenn ich noch etwas Schokoladiges entdecke, das ich noch nicht kenne. KITKAT mit SAKE-GESCHMACK zählte bis vor Kurzem dazu. Diese Wissenslücke musste ich einfach ausmerzen.

Mit 6,90 Euro ist die Tüte mit Kitkat-Minis nicht unbedingt ein Schnäppchen.

Verpassen Sie nicht, direkt nach dem Öffnen der Tüte ihre Nase reinzustecken und tiiiiief einzuatmen. Mit Glück fangen Sie nicht gleich an zu lallen ; ) Ich hätte nicht gedacht, wie intensiv das Aroma des japanischen Reis-Schnapses ist.
Als nächstes eines der einzeln verpackten Mini-Kitkat aufgerissen. Weiße Schokolade umhüllt das Doppel-Riegelchen. Abbrechen, reinbeißen. Es knuspert genau wie das traditionelle Kitkat. Auch hier wieder ein wirklich intensiver Alkohol-Duft und das Gefühl, sich beim Naschen betrinken zu können.

dav

Kitkat mit Sake-Geschmack

Kitkat gibt es übrigens auch in der Geschmacksrichtung „Grüner Tee/Matcha“ – aber das kannte ich bereits…

Haben Sie Lust auf eine Entdeckungsreise durch das japanische Düsseldorf mit Ausprobieren von Ihnen bis dato unbekannten Geschmacksrichtungen bekommen? Ich führe Sie gerne durch Klein-Tokio.

Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken, Tipps und Infos abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.