Flaschmob mit Stil – das Diner en Blanc

Eines der schönsten kostenlosen Events des Jahres ist für mich tatsächlich etwas offiziell Verbotenes: Das Diner en Blanc.
Ein stylisches Flash-Mob-Picknick ganz in Weiß!
Es gibt keinen offiziellen Veranstalter, der Tag wird per Facebook-Gruppe bekannt gegeben … und dann beginnen die „geheimen“ Vorbereitungen: Wer kommt mit? Wer kann was dazu beisteuern? Denn es gibt ein paar Regeln zu beachten:

Jeder muss komplett weiß gekleidet sein!

Alles – wirklich alles – muss angeschleppt und hinterher auch wieder abgebaut und mitgenommen werden – es ist Ehrensache, dass der Platz hinterher quasi sauberer verlassen wird als er vorgefunden wurde. Nur deshalb drückt die Polizei beide Augen zu und geht nicht gegen die unangemeldete Veranstaltung vor. Ist schließlich de facto höchst illegal, sich einfach temporär öffentliche Plätze unangemeldet anzueignen. Camping- oder Tapeziertische, Klappstühle, Kerzenständer, weiße Stoff-Tischtücher und weiße Stoff-Servietten… alles muss organisiert werden.

Mindestens ein Drei-Gänge-Mahl soll auf den Tisch kommen. Dabei ist die Herausforderung, dass vor Ort nichts gekocht werden darf. Antipasti, Salate, Quiches und Torten stehen daher hoch im Kurs.

Wenn all diese Vorbereitungen abgesprochen sind, dann steht der Samstag im Zeichen der Vorbereitung: Man trifft sich, kocht gemeinsam, zieht sich dann weiß um … und wenn man das Haus verlässt, fühlt es sich an wie eine Zahnarztpraxis auf Betriebsausflug.
Doch spätestens, wenn auf dem Weg zum Treffpunkt – der noch lange nicht der endgültige Ort des Picknicks ist – die ersten anderen weiß-gekleideten Gestalten sich begegnen und anerkennend zunicken, ist klar: Man ist Teil einer großen Familie.

Wenn sich alle am Treffpunkt versammelt haben, wird der Picknick-Platz bekannt gegeben – und dann schnappt sich jeder, was er tragen oder auf  Bollerwagen oder Sackkarre transportieren kann … und am bis dato geheim gehaltenen Ort wird dann alles aufgebaut und die große Schlemmerei kann beginnen 🙂

bloß kein Plastik oder Pappteller: die Tafel mit weißem Porzellan,, weißer Seidenblume in Porzellanvase

2015 tafelten wir auf dem Rathausplatz – ein malerisches Bild. Auf ein geheimes Kommando hin winken alle mit ihren Stoffservietten…

…und zünden die mitgebrachten Wunderkerzen an

2017 auf dem Fürstenplatz

2017 Fürstenplatz

In Düsseldorf ist das Diner en Blanc dieses Jahr für den 9. Juni geplant. Sollte schlechtes Wetter vorhergesagt werden, wird es verschoben. Auch der Ersatztermin wird über die Facebook-Seite verkündet.
Hier findet sich die Vorankündigung: https://www.tonight.de/lokales/duesseldorf/diner-en-blanc-findet-am-9-juin-in-duesseldorf-statt.996022

Übrigens gibt es diese Diner en Blanc in sehr vielen Städten, unter anderem auch in unserer Nachbarstadt Neuss 🙂 Suchen Sie einfach auf Facebook die passende Gruppe(n), dann erfahren Sie auch die Termine.

Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken, Kunst und Kultur, Tipps und Infos abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.