EPs – das Restaurant mit dem kurzen Namen

Im Rahmen der allmonatlichen Restaurant-Runden waren wir zu 13. (!) im EPs – und alle waren zufrieden. Bis auf eine etwas zu klein angesichts des Preises geratene Vorspeise erhielt alles einstimmiges Lob. Das Brot war frisch, der EPs-Tapas-Teller war gut, das Fleisch „einen Tick zu durch für Medium – aber das ist Kritik auf hohem Niveau“ (O-Ton), der Salatteller mit Obst und Cashews enorm groß und gut, die Nudeln al dente, das Saltimbocca fast „alla Mamma“, die Lachsfilets waren schön saftig und alles gut gewürzt.

Nicht zuletzt zu erwähnen ist die geschmackvolle Deko: Selten so schöne Düsseldorf-Bilder gesehen. Vielleicht findet das eine oder andere ja einen Abnehmer.

Fazit: Wer in der Nähe wohnt oder die Anreise nicht scheut, hat eine leckere Ausgehoption.

 ep_duesseldorf1 img-20160716-wa011
 img-20160716-wa003

Evelyn Prüfer
Restaurant EP’s
Vennhauser Allee 214
40627 Düsseldorf

http://www.restauranteps.de/

Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.