In der Classic Remise geraten Oldtimer-Fans ins Schwärmen

Nach Ostern beginnt wieder die Oldtimer-Saison. Mit seiner Mischung aus Automuseum, Parkhaus für teure Oldtimer und Dienstleistungen rund ums „Heiligs-Blechle“ ist die Classic Remise ein Traum für jeden Fan historischer Automobile.
Der in den Jahren 1929 bis 1931 erbaute Ringlokschuppen stand nach Ende der Dampflokzeit Mitte der 70er Jahre leer und verfiel zusehends.

abfotografiert aus einer Vitrine: So heruntergekommen sah die alte Halle aus

Im Modell in einer Vitrine kann man noch gut sehen, wie der einstige Ringlokschuppen aussah.

Führungen gibt es auch – hier zum Beispiel für  eine internationale Gruppe von Sinalco. Im Vordergrund die Vitrine mit dem Modell des einstigen Ringlokschuppens.

Die heutigen Eigentümer erwarben den Lokschuppen im Jahr 2005 von der Deutschen Bahn. Die Restauration und der Umbau des denkmalgeschützten Bauwerks erfolgten nach Plänen des Düsseldorfer Architektenbüros RKW. Der Umbau wurde durch die Stadt Düsseldorf unterstützt. Im September 2006 wurde der damals „Meilenwerk“ genannte Oldtimer-Traum eröffnet und 2011 in Classic Remise umbenannt.

Rundherum sind die „Parkbuchten“ für die privaten Oldtimer, die so korrekt klimatisiert und damit werterhaltend untergebracht sind.

In der Mitte stehen auf Schauflächen teils echte Raritäten.

Die historischen Automobile vieler Marken lassen Liebhaber-Herzen höher schlagen: Ferrari

Lamborghini

Porsche

Und weil in der Mitte der Halle ein nettes italienisches Restaurant ist, kann man wirklich viele Stunden dort verbringen.

Classic Remise
Harffstr.
Düsseldorf
http://www.remise.de/Classic-Remise-Duesseldorf.php

Dieser Beitrag wurde unter Besondere Orte in Düsseldorf, Sehenswürdigkeiten, Shopping, Stadtviertel, Tipps und Infos abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.