Das rosafarbene Schloss Jägerhof

Pfirsichblütenrosa ist die Fassade von Schloss Jägerhof. Pfirsichblütenrosa war angeblich die Lieblingsfarbe von Kurfürst Karl Theodor. Damals war rosa offensichtlich noch keine Frauenfarbe, denn immerhin ließ „uns Kalle“ gleich zwei Schlösser in Düsseldorf rosa anstreichen: Auch Schloss Benrath im Düsseldorfer Süden ist rosa.

Die ehemaligs dreiflüglige Anlage von Schloss Jägerhof steht so nicht mehr. Nur noch das Haupthaus existiert noch und hat die Wirren der Zeit überlebt. Lesen Sie in der Wikipedia mehr zum Schloss Jägerhof: https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_J%C3%A4gerhof

Blick auf Schloss Jägerhof aus einem Busfenster
Drin ist das Goethe-Museum

Dass das Hauptgebäude in seiner Pracht erhalten ist, haben wir Napoleon zu verdanken: Während seines dreitägigen Besuchs in Düsseldorf sollte er standesgemäß unterkommen und so wurde das Gebäude wieder auf Vordermann gebracht.

Einer der Seitenflügel – der Marstall – hatte einst einen wunderschönen Holz-Giebel. Dieser existiert noch und wird derzeit restauriert. Vor einigen Jahren habe ich die Chance genutzt und ihn mir anlässlich des Tages des offenen Denkmals angeschaut:

An Schloss Jägerhof kommt man nicht im Rahmen einer der Standard-Touren vorbei. Den Blick auf die rosafarbene Fassade kann man am besten bei einer Busrundfahrt erhaschen – entweder im eigenen Bus oder auch mit dem roten Doppeldecker-HopOn-HofOff-Bus. Gerne begleite ich Sie auch auf einer Bus-Rundfahrt durch Düsseldorf!

Dieser Beitrag wurde unter Besondere Orte in Düsseldorf, Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.