Monatsarchive: Oktober 2017

Heißt er nun Yuccatan-Platz oder Monaco-Platz?

Die korrekte Antwort auf diese Frage findet sich auf keinem Stadtplan. Denn weder Yuccatan-Platz noch Monaco-Platz gibt es laut Straßenverzeichnis in Düsseldorf. Dafür gibt es drei Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt den Stresemannplatz. Und der steht voller Yucca-Palmen. Diese wurde in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besondere Orte in Düsseldorf, Kunst und Kultur, Stadtviertel, Tipps und Infos | Hinterlasse einen Kommentar

20 Grad Restobar im Andreasquartier

Der neue Medienhafen liegt in der Altstadt – so titelte die Rheinische Post am Eröffnungstag. Unverkennbar hebt sich mit der Einweihung der ersten Restaurants im neuen Andreasquartier das Niveau – eine neue schicke Mitte Düsseldorfs entsteht im ehemaligen Amts- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besondere Orte in Düsseldorf, Essen und Trinken, Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kunst-Asyl für Harald Naegeli

In den 1970er-Jahren war der Schweizer Harald Naegeli einer der ersten Graffiti-Künstler Europas. Ausgerechnet in der so sehr auf Sauberkeit bedachten Schweiz besprühte er Hauswände (unter anderem der ETH in Zürich, die inzwischen seine „Undine“ unter Glas-Schutz gestellt hat) – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst und Kultur, Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Steigerungsform von Grün? Byliny!

Bylini ist kroatisch und heißt „Kräuter“. Doch zur Begrüßung empfahl man uns nichts Kräuteriges, sondern „Dienstag ist Spare-Ribs-Tag“. Aber keiner von uns steht auf Rippchen. Statt dessen sprangen uns die in fetter Schrift hervorgehobenen Kräuter bei jedem Gericht ins Auge. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Stadtviertel, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Hütte-Fotos im Kunstpalast, nicht in der Hütte

Axel Hütte – als Fotokünstler stand er bislang eher im Schatten von „Struffsky“. Doch als Schüler der Becher-Klasse an der Düsseldorfer Kunstakademie hat er einen ganz eigenen Ansatz gewählt, völlig anders als Struth, Ruff und Gursky. Man könnte ihn dokumentarisch nennen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besondere Orte in Düsseldorf, Kunst und Kultur, Tipps und Infos | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar